Home VOD Download Order Info Kontakt
English

Porno Studio Spotlight 3RD Degree und Hustler

In den letzten Jahren hat sich viel bewegt, was die Porno Industrie angeht. Aber manche Dinge verändern sich nicht, egal wie viel Zeit vergeht. So wie die vielen Giganten in unserem Porno Spotlights. Diesmal werfen wir einen Blick auf die zwei bekannten Studios Third Degree Films und Hustler Video. Beide Unternehmen sind amerikanischen Ursprungs und haben bereits mehrere Filme produziert, die sich mit Nominierungen und Auszeichnungen schmücken durften.Hier werfen wir einen kurzen Blick auf die Zwei Firmen und finden heraus, was sie alles zu bieten haben.

Manche Leute denken vielleicht, dass der Name Hustler einen familiären Ton mit sich trägt. Das ist auch kein Wunder, denn wer an Hustler denkt, hat wahrscheinlich auch schon mal von der gleichnamigen Zeitschrift, „Hustler Magazine“ gehört. Es ist einer der bekannten Pornomagazine in den USA neben „Playboy“ und „Penthouse“. Neben dem Porno Studio und das Magazin existieren auch Kasinos und Clubs mit dem selben Namen. Alle Konzerne sind ein Teil der selben Marke, welches dem Unternehmen Larry Flynt Publications, kurz LFP, gehört.
Nun werfen wir einen Blick in das Archiv dieses Porno Studios, was finden wir? Auf den ersten Blick sind es natürlich wohlgeformte Frauen, so weit das Auge reicht. Dann sehen wir große Brüste, und hier und dort ein paar Teenie Luder die sich gegenseitig befriedigen. Ihr Katalog besteht also großteils aus heterosexueller und lesbischer Pornografie, nicht allzu ungewöhnlich heutzutage.
Aber wenn man genauer hinsieht, stechen manche Titel und Cover heraus. Auf ihrer Homepage zum Beispiel sieht man eine Frau in Blau, der Titel: „This Ain't Avatar 2 XXX“, was hat das zu bedeuten? Die meisten wissen natürlich, wovon hier die Rede ist. Es ist eine Parodie des einstigen Sommerhits „Avatar“. Ein Film mit vielen Blauen Kreaturen.
Ja, schnell stellt sich heraus, dass Hustler nicht nur gewöhnliche Pornos drehen. Das Studio ist unter anderem nämlich auch berüchtigt für ihre Porno-Parodien von berühmten Medien und Persönlichkeiten. Porno Darsteller, die so ähnlich aussehen wie die Berühmtheiten infrage werden als Doppelgänger verwendet, um bestimmte Szenen oder Ereignisse auf eine pornografische Art wieder zu geben. So wurden bereits zahlreiche Promis von Hustler parodiert, wie zum Beispiel Paris Hilton, David Hasselhoff oder Lindsay Lohan.
Es kommt auch mal vor, dass der Star selbst im Film mitspielt, so wie die Filme vom Rapper Snoop Dogg, wo er selbst als Regisseur und Pornoakteur aktiv ist. Weiterhin bleiben auch Filme und TV Serien wie „Star Trek“,„Glee“ oder der oben erwähnte „Avatar“ nicht verschont und werden als Material für die Pornofilme verwendet. Eines der bekanntesten Parodien dürften wohl die Filme über die amerikanische Politikerin Sarah Palin sein. Diese wurden 2008 unter dem Titel „Who's Nailin' Paylin“ veröffentlicht. Das wird der Guten frau Palin sicher Freude bereitet haben.
Unabhängig davon, wie unverschämt solche Filme wirken, wir sind glücklich, dass Hustler dazu beiträgt die Porno Landschaft etwas interessanter zu machen.

Nun kommen wir zum zweiten Teil unseres Porno Spotlights, werfen wir einen Blick auf Third Degree Films. Dieses Unternehmen wurde 2002 von Joey Wilson gegründet. Genau so wie Hustler Video, hat auch 3rd Degree bereits mehrere Preise und Nominierungen unter seinem Gürtel.
Das Studio hat mehrere exklusiv Verträge mit Porno Stars wie Courtney Cummz, Amber Lynn und bekannte Porno Regisseure wie Miles Long. Es ist eine kalifornische Firma stammend aus Los Angeles. Zwei weitere Unternehmen aus Los Angeles, nämlich die Studios Zero Tolerance und Black Ice sind Schwesterfirmen von 3rd Degree.
Ihre Filme lassen sich generell unter „Gonzo Pornografie“ einordnen. Für die Jenigen, die nicht wissen was Gonzo bedeutet: Vereinfacht bedeutet Gonzo, dass der männliche Pornodarsteller die Kamera vor- und während dem Sex selbst bedient. Der Sinn dahinter ist, dass der Betrachter die Dinge aus der Sicht des Darstellers sieht (nicht zu verwechseln mit POV). Das Ganze führt zu einer etwas persönlicheren Atmosphäre, wo der Betrachter näher am Geschehen ist als je zuvor.
Neben den charakteristischen Merkmalen des Gonzo die in den meisten Titeln dieses Studios vertreten sind, geht es auch hier hauptsächlich um heterosexuelle und lesbische Pornografie. Aber die Themen decken einen etwas größeren Bereich verglichen zu Hustle, immerhin erhielt 3rd Degree ein Großteil seiner Preise für Milf, Nylon und Fuß-Fetisch Pornos. Alles in allem ist es ein großartiges Studio, dass Filme von hoher Qualität produziert. Was kann man da noch meckern?

Im Endeffekt können beide Studios mit einer professionellen Präsentation und einer großen Auswahl überzeugen. Na, ist ihr Interesse geweckt? Falls sie interessiert sind, alle Titel finden sie ebenfalls in unserem Online-Shop, plus viele Tausende weitere Titel von anderen Studios. Schauen sie vorbei!


3RD Degree  |  Hustler  |  Pornstar Spotlight  |  more 3RD Degree movies  |  Studio Spotlight 2